Nachruf - Die CDU Sohren trauert um Heinz Michel

Geschrieben von Axel Gauer. Veröffentlicht in CDU Gemeindeverband Kirchberg 2016

Ehrenbürger der Ortsgemeinde Sohren
Ortsbürgermeister von 1974 bis 1999

Heinz Michel war 25 Jahre unser Ortsbürgermeister. Darüber hinaus gehörte er langjährig dem Verbandsgemeinderat und dem Kreistag an. Während seiner Amtszeit hat er die Gemeinde prächtig vorangebracht. Heinz Michel ergriff stets die Initiative und war Ideengeber und Motor für viele wegweisende Entwicklungen unserer Gemeinde. Exemplarisch seien die Erschließung mehrerer Baugebiete, die Vermarktung der Sohrener US-Housing, der Bau der Bürgerhalle, die Weiterentwicklung der Kinder gärten und Schulen, die Ansiedlung des Altenheimes, die Einrichtung des Jugendzentrums und die weitreichende Unterstützung unserer Ortsvereine erwähnt – um nur einige wenige Punkte zu nennen.

Auch die Partnerschaft mit der belgischen Gemeinde Slijpe-Middelkerke war ihm ein besonderes Anliegen. Die Zukunft des Flughafens lag ihm bis zuletzt sehr am Herzen. Auf seine Initiative gründete sich der Verein „Bür ger für Hahn“.

Heinz Michel war ein kommunalpolitisches Urgestein im besten Sinne des Wortes. In der Ortsgemeinde Sohren, der Verbandsgemeinde Kirchberg und im Rhein-Hunsrück-Kreis prägte er über Jahrzehnte maßgeblich die Politik unserer Heimatregion mit. Sein ganzes Engagement und sein unermüdlicher Einsatz galten stets einer Politik, die sich am Wohle der ihm anvertrauten Bürger orientierte.

1999 wurde ihm in Anerkennung seiner vielfältigen Verdienste die Ehrenbürgerwürde der Ortsgemeinde Sohren verliehen.

Nach seiner aktiven Zeit blieb er ein stets wacher Geist und geschätzter Ratgeber. Heinz Michel war nicht nur Politiker, Ortsbürgermeister und Ehrenbürger – er war vor allem Mensch. Ein Mensch – geachtet, geschätzt, respektiert.

In seiner bescheidenen und warmherzigen Art vermochte er es, auch in schwierigen Situationen überzeugend zu vermitteln, zu versöhnen und Menschen zusammenzubringen. Mit seinem Einfühlungsv ermögen und seiner Umsicht konnte er Menschen berühren und begeistern, moti vieren und mobilisieren. Er hatte mehr als nur ein offenes Ohr für die großen, aber auch für die vielen kleinen Anliegen der Bür gerinnen und Bürger – die Menschen haben gerne seine Hilfe und seinen Rat in Anspruch genommen.

Heinz Michel – ein besonderer Mensch und Kommunalpolitik er mit einzig artigen Verdiensten. Sein Name wird unvergessen mit der Gemeinde Sohren verbunden bleiben. Er hat einen festen Platz in unseren Herzen. In dankbarer Erinnerung verneigen wir uns vor seinem Lebenswerk.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Angehörigen. Wir wünschen ihnen viel Kraft in dieser schweren Zeit. Wir werden sein Andenken stets in Ehren halten.

Markus Bongard, Ortsbürgermeister Sohren